Opal Fälschungen?

Opal Fälschungen?

Imitate wie z.B Dubletten, Tripletten sind keine Fälschungen, sondern eine preisgünstige Alternative zum soliden Opal. Verwerflich ist nur das zurückhalten, der den Wert reduzierenden Information, Dublette oder Triplette. Sogar ein Laie erkennt eine Dublette und erst recht eine Triplette in den meisten Fällen auf den ersten Blick.

 

Und leider findet man in Auktionen immer wieder wunderschöne Ringe bei denen der Verkäufer "vergessen" hat darauf hinzuweisen, dass es kein Opal, sondern nur ein Opal-Imitation ist (nämlich eine Doublette oder Triplette). Wer etwas Ahnung hat, erkennt diese aber sofort. Wer keine Ahnung sollte es am Preis erkennen und nicht glauben er hätte ein Schnäppchen ersteigert. Diese Imitationen sind nur Blender, keine Wertanlage und auch nicht haltbar. Die Gefahr das beim Abwaschen solche Imitate den Geist aufgeben ist hoch. Wie schon gesagt, die Teile sind miteinander verklebt.

 

Bei Opalen hat man das geringste Risiko bei allen Edelsteinen eine Fälschung zu kaufen. Grund. Ein solider Opal zeichnet sich durch sein unverwechselbares, einzigartiges, nur einmall in der Welt vorkommendes Muster aus. Ein sehr gleichmässiges Muster ist schon fast ein Hinweis auf einen Nachbau. Ein solider Opal kann daher im Muster nie perfekt sein.

 

Andere seltene und sehr teure Edelsteine, nicht Opale, sind das bevorzugte Objekt für Fälschungen oder Wertverbesserungen, die nur sehr schwer für einen Laien zu erkennen sind. Aber auch mit Massenware kann man dabei gut verdienen. Mit den technischen Möglichkeiten von heute werden auch die Fälschungen immer besser.